0:1 in Lünen Süd – Eine Niederlage unter schwierigen Bedingungen

Archivfoto: Dellbrügge

Vor fünf Monaten war die Freude groß. Endlich konnten wir unseren Kunstrasenplatz eröffnen. Gegen den VfB Lünen II stand am 1. Spieltag der laufenden Saison ein Derby auf dem Programm. Eines, welches der BV Lünen leider mit 0:1 verlieren sollte. Das soll kein zweites Mal passieren, hieß es schon damals. Doch genau das passierte am Sonntag…

Heute nun ging es zum Rückrundenauftakt nach Lünen Süd. Und geht es nach Coach Gerleve, dann hätte man gemütlich bei Kaffee und Kuchen zusammensitzen können, aber keine drei Punkte ausspielen sollen: „Meiner Meinung nach hätten wir nicht spielen dürfen. Es ging einfach nicht. Die rechte Platzhälfte war total vereist.“

Eine Ausrede für die Niederlage, wie im Spätsommer endete das Spiel aus unserer Sicht mit 0:1, soll das natürlich nicht sein. Am Ende sind die Verhältnisse für beide Teams gleich gewesen.

Dennoch ist man froh, dass sich keiner der Spieler ernsthaft verletzt hat. Wie schnell das geht, sah man ja leider beim Spiel der VfB Ersten im Anschluss.